Acrobat: bald mit „Rückgängig“ bei Tag-Bearbeitung

Der Kollege Klaas von einmanncombo beschreibt in seinem Blog:

Nach vielen Jahren hat Adobe nun endlich auf die Nutzer gehört und endlich die Möglichkeit geschaffen, im Tag-Baum getätigte Arbeitsschritte rückgängig machen zu können. Dazu reicht ein simpler Klick in das Menü Bearbeiten > Rückgängig. Großartig publik gemacht wurde diese Neuerung auch nicht, die findet sich recht versteckt in den Ankündigungen zu den neuen Funktionen (https://helpx.adobe.com/de/acrobat/using/whats-new.html#tags_editor).

Leider hat die Sache einen kleinen Haken: Das Update steht nur für alle die ein Creative Cloud oder Acrobat Abonnement (auch Acrobat Acrobat DC Continuous Track genannt) abgeschlossen haben zur Verfügung.

Danke für den Hinweis. http://einmanncombo.de/darauf-habe-ich-gewartet-arbeitschritte-im-acrobat-tagbaum-rueckgaengig-machen/

Advertisements

Broschüre zu PDF/UA

Broschüre zu PDF/UA der PDF-associationIn einer 20-seitige Broschüre der PDF Association erklären die Autoren Olaf Drümmer und Bettina Chang ausführlich den neuen ISO-Standard für barrierefreie PDF-Dokumente. Erläutert werden die wichtigsten Fakten zu „PDF/UA“, die maßgebenden Gesetze und Verordnungen und es werden Hinweise für die Bearbeitung und Prüfung von PDF-Dokumenten gegeben. Der ISO-Standard  ISO 14289-1 (PDF/UA-1) wurde im Juli 2012 veröffentlicht – PDF/UA steht für „Universal Accessibility“, also universelle Barrierefreiheit – und verweist auf den Anspruch des Standards: Er definiert erstmalig und einheitlich Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente.

Die Broschüre kann kostenfrei bei der > PDF Association heruntergeladen werden.

Wir unterstützen Sie mit Schulungen und Support bei der Erstellung von barrierefreien PDF-Dokumenten.
Informationen auf unserer > Website

Barrierefreie PDF-Dokumente nach PDF/UA

logo.df PDF/UA

Basierend auf dem ISO-Standard für barrierefreie Internetseiten, der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.0, ISO 40500, Oktober 2012), ist für die Behörden der Bundesverwaltung die Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0, November 2011) allgemein verbindlich. Nun gibt es auch einen internationalen ISO-Standard für PDF-Dokumente: PDF/UA (PDF Universal Accessibility, ISO 14289, August 2012).

Hierüber haben wir schon hier auf unserem blog informiert und bieten nun auch eine google-community unter: plus.google.com/communities/109053349804200355562 mit weiteren Informationen. Wir laden Sie recht herzlich ein, Mitglied der Community zu werden.

Acrobat XI – neue Funktionen für barrierefreie PDF

LogoDie neuste Version von Adobe Acrobat XI ist seit heute erhältlich. Ich habe in einem > früheren Artikel schon die grundsätzlichen Neuerungen kurz angerissen und möchte hier in kurzen Stichworten den ersten Eindruck zum Thema „barrierefreie PDF“ anreißen. Kurz gesagt: es hat sich viel verbessert… Weiterlesen

Barrierefreie PDF mit InDesign CS 5.5

LogoAdobe verspricht mit der neuen Version von InDesign CS 5.5 erweiterte Optionen für barrierefreie PDF-Dateien. Auf der Website wird als Beispiel angeführt, dass „Texte, die anstelle einer Grafik oder eines Objekts vorgelesen werden, […] sich jetzt noch einfacher hinzufügen, bearbeiten und anzeigen lassen“. Das ist zwar nett, aber alleine noch kein Grund, auf die neue Version umzusteigen.  In der Liste der Neuerungen tauchen dann aber noch ein paar weitere Hinweise auf, die einer Betrachtung wert sind.

In dem folgenden Beitrag möchte ich über neue Features und erste Erfahrungen mit der aktuellen InDesign-Version und der Erstellung barrierefreier PDF-Dokumente berichten. Ich hoffe auf zahlreiche Kommentare und gerne auch Berichte aus der Praxis.

Weiterlesen

Barrierefrei-Prüfung in Office 2010

Logo Office 2010 barrierefreiDie Programme in Office bieten im Backstage eine Prüfung auf Barrierefreiheit. In der Rubrik Informationen finden Sie den Button Auf Probleme überprüfen – Barrierefreiheit überprüfen. Damit ermöglicht Microsoft zumindest die gröbsten Schnitzer aus den Dokumenten rauszubekommen. Wenn das Ergebnis auch noch nicht perfekt ist, so ist es dennoch ein wichtiger Schritt…

Weiterlesen