Outlook-FAQ: Ordner „Vorgeschlagene Kontakte“

Logo MS Office 2010In Outlook 2010 gibt es einen Ordner „Vorgeschlagene Kontakte“, in dem automatisch – bisher unbekannte –  E-Mailadressen gesammelt werden.  Diese Funktion ist als Standard eingerichtet und kann auch wieder deaktiviert werden.

  • Backstage – Optionen – Kontakte:
    „Automatisch Outlook-Kontakte für Empfänger erstellen, die zu keinem Outlook-Adressbuch gehören“

Hier sammeln sich alle Absender von Mails an, deren Mail-Adresse noch nicht in meinen persönlichen Kontakten (oder im Globalen Adressbuch,…) vorhanden sind. Vorteil ist, dass somit auch die Mailadressen noch verfügbar sind, auch wenn die zugehörige Mail zwischenzeitlich gelöscht wurde. Nachteil: es wird schnell unübersichtlich und muss hin- und wieder mal manuell aufgeräumt werden.

Outlook-FAQ: Termine etc. mit Kontakt verknüpfen

Logo MS Office 2010In früheren Versionen konnten Termine, Aufgaben,… direkt mit einem Kontakt verknüpft werden. Dieses Feld ist nun eventuell nicht mehr eingeblendet, kann aber über die Optionen  aktiviert werden.

  • Backstage – Optionen – Kontakte:
    „Mit dem aktuellen Element verknüpfte Konakte anzeigen“

Barrierefrei-Prüfung in Office 2010

Logo Office 2010 barrierefreiDie Programme in Office bieten im Backstage eine Prüfung auf Barrierefreiheit. In der Rubrik Informationen finden Sie den Button Auf Probleme überprüfen – Barrierefreiheit überprüfen. Damit ermöglicht Microsoft zumindest die gröbsten Schnitzer aus den Dokumenten rauszubekommen. Wenn das Ergebnis auch noch nicht perfekt ist, so ist es dennoch ein wichtiger Schritt…

Weiterlesen

Office 2010 – Neuerung: Backstage, I.

Logo MS Office 2010 BetaEin Hauptkritikpunkt an der neuen Oberfläche von Office 2007 war der Office-Button. Immer wieder klagten Umsteiger über die unnötige Suche nach dem Drucken-Befehl oder den Office-Optionen. Mit Office 2010 hat Microsoft den Programmen nun wieder einen „Datei-Button“ spendiert. Es erscheint allerdings anders als beim Klick auf Start, Einfügen oder Ansicht keine neue Befehlsregisterkarte im Menüband (unter Office 2007 hieß es noch Multifunktionsleiste), sondern ein Backstage genanntes Fenster klappt auf.

Weiterlesen

Erster Eindruck: Microsoft Office 2010

Die Oberfläche aller Office-Programme basiert auf Ribbons. Auch Outlook erscheint nun vollständig mit der neuen Oberfläche. Für die Übersetzung von Ribbon hat Microsoft nun Menüband gewählt – die Bezeichnung „Multifunktionsleiste“ war wohl doch zu sperrig und viele Anwender haben das „gute alte Menü“ vermisst.

Weiterlesen