Windows 8.1 Update – Abbruch mit Fehlermeldung

logo Windows 8Am 18. Oktober 2013 ist das 3,42 Gigabyte große Update von Windows 8 offiziell veröffentlicht worden. Das Update auf Windows 8.1 – in früheren Zeiten wäre es vielleicht als Service-Pack 1 benannt worden – kann über den Windows-Store bezogen werden. Nachdem der Download startet, kommt ein Hinweis, dass Sie am PC weiterarbeiten können und es zu gegebenen Zeitpunkt eine Meldung für den Neustart geben wird. Der gesamte Download kann sich auch tatsächlich über eine längere Zeit hinziehen, wenn die Größe von mehreren Gigabyte berücksichtigt wird.

Windows 8.1 Update

Es kann aber auch sein, dass nach einer halben Stunde download nicht die Installation startet, sondern diese mit einer Fehlermeldung abbricht, dass das System und die aktuelle (Windows 8 -) Version nicht geeignet sei.

Freundlicherweise gibt es aber auch den Hinweis, woran es liegen könnte: Wenn nämlich Systemverzeichnisse, wie beispielsweise der Benutzerordner (Eigene Dokumente, Eigene Bilder, etc.) auf eine separate Festplatten-Partition verschoben wurden, wird das Update nicht durchgeführt, Fehlercode 0xc1900102.

Windows 8.1 Update - Fehlermeldung 01

Windows 8.1 Update - Fehlermeldung 02

Das Problem ist schon länger bekannt und tauchte auch schon bei der Preview von Windows 8.1 auf. In verschiedenen Foren bericheten vor allem User mit kleinen SSD-Festplatten für das Betriebssystem, dass das Update nicht funktioniert, wenn Benutzer- und/oder Programmordner auf eine andere Partition verschoben wurde.  Eine saubere Lösung für das Problem scheint es auch mit dem offiziellen Windows 8.1 nicht zu geben – ein „Zurückbenennen“ der Registry-Keys hilft nicht weiter –  und bei verschiedenen „Anleitungen“ und „Workarrounds“ tauchen auch anschließend Probleme auf, wie beispielsweise der Store oder die automatischen Updates, welche dann nicht mehr funktionieren.

Eigene Versuche, sowie Rückmeldungen verschiedener User zeigen, dass das Problem nicht auftritt, wenn „nur“ per Pfadangabe der Eigenschaften des Ordners „Eigene Dateien“, etc. auf eine andere Partition verschoben wird.

Wenn allerdings auch der Registry-Key (HKLM \ Software \ Microsoft \ Windows NT \ CurrentVersion \ ProfileList) angepasst wird, damit auch zukünftig (Default User) und generell ein andere Pfad für das Benutzerverzeichnis gewählt wird, ist mir bisher noch keine zuverlässiger Weg „zurück“ bekannt ist der Weg zurück etwas schwieriger – und mit Vorsicht – zu handhaben.

Das Update funktioniert nur, wenn alle Benutzerprofile auf der ursprünglichen Systempartition (i.d.R. C:\Users\…) liegen.

  1. Zuerst müssen Sie den Registy-Key wieder zurücksetzen. Der Eintrag bei „ProfilesDirectory“ des oben genannten Pfades muss wieder auf „%SystemDrive%\Users“ lauten.
  2. Legen Sie einen neuer Lokalen Benutzer an und geben Sie diesem Benutzer Admin-Rechte.
  3. Sichern Sie alle Daten der Benutzerprofile auf der „anderen“ Festplatte. Achten Sie darauf, auch die versteckten  Dateien, wie beispielsweise den Ordner „AppData“ mit zu sichern!
  4. Löschen Sie die „alten“ Benutzerprofile.
    Wichtig: hatten Sie die Benutzerprofile ursprünglich auf ein anderes Laufwerk umgeleitet (Beispielsweise E:\User\Name\), sind die Ordner nach dem Löschen dieser Profile leer (!). Deshalb vorher die Sicherung nicht vergessen.
  5. Starten Sie den PC neu und melden sich mit dem neu eingerichteten Benutzer an. Nach der Änderung des Registry-Keys sollten die Profildaten (Eigene Dateien, etc.) dieses Users wieder auf dem Laufwerk C: liegen.
  6. Starten Sie das Update, welches nun ohne Probleme durchlaufen sollte.

Sie können nun wieder neue Benutzerkonten anlegen. Achten Sie darauf, dass nicht noch „Reste“ des alten Benutzerkontos auf der Systempartition (C:\Users\) vorhanden sind, damit der gewünschte Benutzername auch korrekt angelegt werden kann.

Möchten Sie nun die Benutzerordner wieder auf eine andere Partition verschieben, dann wählen Sie nicht den Weg über die Registry, sondern den zwar lästigeren, aber offensichtlich sicheren und von Microsoft empfohlenen Weg über die Ordnereigenschaften: Mit der rechten Maustaste auf (beispielsweise) „Dokumente“ > Eigenschaften > Register Pfad:  Zielspeicherort ändern, bzw. verschieben…

Viel Erfolg

(und der Hinweis, dass die Angaben alle ohne Gewähr sind. Bitte erstellen Sie eine Sicherung!)
Advertisements

Ein Gedanke zu „Windows 8.1 Update – Abbruch mit Fehlermeldung

  1. Pingback: Windows 8.1 Update – Abbruch mit Fehlermeldung - OfficeBloggers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s