Windows 8 Update mit Stolpersteinen

logo Windows 8Unter dem Titel „Lizenzärger bei Windows 8“ beschreibt das Magazin für Computertechnit,  c’t (Heft 1/2013, S. 16) Microsofts neues Lizenzierungsverfahren für vorinstallierte Windows 8 –  Systeme.  Es findet sich nun nicht mehr der bislang  bekannte Aufkleber mit dem Lizenzkey auf dem Gehäuse oder auf einer beigelegten DVD. Der Key wird nun vom OEM-Hersteller direkt in der „Software Licensing Description Table“ (SLIC) innerhalb der ACPI-Tabelle (Advanced Configuration and Power Interface) im BIOS des Mainboards hinterlegt. Beim Setup muss dieser dann nicht mehr eingetippt werden, sondern wird aus der ACPI-Tabelle ausgelesen und anschließend automatisch die für den jeweiligen Key passende Windows-Version installiert.

Lizenzaufkleber Windows 8 - jetzt ohne Key

Lizenzaufkleber Windows 8 – jetzt ohne Key

Der c’t-Artikel beschreibt die Problematik „Mainboard defekt – Key futsch“ sowie die technischen und rechtlichen Aspekte für den Gebraucht-Software-Handel (worauf Microsoft bei dem neuen Verfahren wohl in erster Linie abzielt). Auch wird darauf hingewiesen, dass eine Installation eines „Windows 8 Pro (mit Media Center)“ auf einem vorinstallierten „Windows 8 (Core)“-PC nur über die Funktion: „Features zu Windows 8 hinzufügen“ und der Eingabe eines neuen Keys möglich ist (siehe hierzu auch Hinweis zu Update-Aktion im blog-Artikel „Windows 8 Media Center“).

Soll vor dem hier beschriebenen Verfahren aber noch ein Update des bestehenden Systems gemacht werden, weil sich der vorinstallierte Key derzeit auf legalem Weg nicht auslesen lässt, gibt es noch ein paar weitere Stolpersteine aus dem Weg zu räumen. Dies soll hier nun hier im Folgenden beschrieben werden.

Backup Windows 8

Der aktuelle Produktkey aus der ACPI-Tabelle landet nach der Installation im System und kann dort auch angezeigt werden. Leider aber teilweise maskiert und somit nicht wirklich brauchbar.

roduktaktivierung in der Systemsteuerung mit der Anzeige des Produktkey

Produktaktivierung in der Systemsteuerung mit der Anzeige des Produktkey

Damit die Installation von Windows 8 (Core) inklusive Key zu einem späteren Zeitpunkt noch zur Verfügung steht, sollte ein Backup des Systems erstellt werden. Leider findet sich unter dem Stichwort „Backup“ kein Hinweis bei Windows. Die vollständige Sicherung als Image ist über den Umweg des Dateiversionsverlaufs in der Systemsteuerung zu finden.

Systemsteuerung, System und Sicherheit, Dateiversionsverlauf

Systemsteuerung, System und Sicherheit, Dateiversionsverlauf

Die Erstellung eines Image findet sich unter Windows 7 - Dateiwiederherstellung
Die Erstellung eines Image findet sich unter Windows 7 – Dateiwiederherstellung

Im Fenster für den Dateiversionsverlauf findet sich aber noch kein konkreter Hinweis auf die Erstellung eines Backup oder Image. Hierfür muss zuerst unten links der Menüpunkt „Windows 7 – Dateiwiederherstellung“ gewählt werden.

Hier findet sich nun der Befehl „Systemabbild erstellen“

Systemsteuerung, Systemabbild erstellen

Systemsteuerung, Systemabbild erstellen

Die Option, das Image auf DVD/Blu-ray zu brennen, hat leider auf meinem System nicht funktioniert, aber wer nun ein Image auf einer zweiten Festplatte erstellen möchte, ist am Ziel. Es wird mit dem Image auch die EFI-Partition gesichert. EFI oder UEFI (Unified Extensible Firmware Interface) ist der Nachfolger des PC-BIOS (Basic Input Output System) und hier ist auch der Windows 8 Produktkey hinterlegt. Eine Sicherung über das Netzwerk, beispielsweise auf einem NAS (Network Attached Storage, Netzwerkspeicher) geht erst mit Windows 8 Pro.

Image auf einer zweiten Festplatte oder einer Festplattenpartition

Image auf einer zweiten Festplatte oder einer Festplattenpartition

Optional: Partition erstellen

Steht keine zweite Festplatte (oder Festplattenpartition) zur Verfügung, muss über die Datenträgerverwaltung erst die vorhandene Festplatte verkleinert und eine neue Partition eingerichtet werden. Die Datenträgerverwaltung finden Sie über „Festplattenpartitionen erstellen und formatieren“ im Einstellungen-Charms (Windows-Taste + W, Festplatte).

Sicherung der Systempartition mit Windows, sowie der versteckten EFI und Recovery-Partitionen

Sicherung der Systempartition mit Windows, sowie der versteckten EFI und Recovery-Partitionen

„Update“ auf Windows 8 Pro

Wer das Media-Center, eine Sicherung im Netzwerk oder die Hyper-V Virtualisierung nutzen möchte braucht Windows 8 Pro. Bis Ende Januar 2013 läuft noch eine Aktion, über die das Windows 8 Pro Pack (inklusive Media Center) für 59,99 € erhältlich ist (siehe blog.df-edv.de).

Wer nun einen entsprechenden Key hat, ist in wenigen Schritten (und einer Wartezeit von cirka 45 Minuten) beim neuen System. Über die Windows-Aktivierung in der Systemsteuerung findet sich die Schaltfläche „Features zur verwendeten Edition hinzufügen“.

Ein Windows-Update wird angestoßen über die Funktion: Windows Features hinzufügen

Ein Windows-Update wird angestoßen über die Funktion: Windows Features hinzufügen

Features hinzufügen, Schritt 1

Features hinzufügen, Schritt 1

Die Eingabe des Key entscheidet über die Version und die Features die auf der Festplatte landen.

 Features hinzufügen, Schritt 2

Features hinzufügen, Schritt 2

Features hinzufügen, Schritt 3 und anschließender Neustart

Features hinzufügen, Schritt 3 und anschließender Neustart

Nach dem obligatorischen Neustart steht die neue Windows-Version zur Verfügung.

Windows 8 Pro – Backup

Nun können zum Beispiel auch die Image- und Sicherungsdateien auf einem Netzwerkspeicherort landen.

windows8_pro_systemabbild

Windows 8 Pro, Image auch im Netzwerk speichern, Angabe des Speicherortes

Windows 8 Pro, Image auch im Netzwerk speichern, Angabe des Speicherortes

Advertisements

Ein Gedanke zu „Windows 8 Update mit Stolpersteinen

  1. Pingback: Windows 8 Update mit Stolpersteinen - OfficeBloggers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s