Unterschied Office 2010 (PC) und Office 2011 (Mac)

logo_office_macBei der Erstellung von Word-Dokumentvorlagen und Excel-Arbeitsmappen-Vorlagen für einen Kunden mit Microsoft Office 2011 Mac konnte ich weitere konkrete Erfahrungen mit dem Thema Kompatibilität zwischen den Office-Versionen (und VBA) auf den beiden Welten „PC“ und „Mac“ machen. Die gute Nachricht vorweg: es gibt erfreulich wenig Probleme. An der einen oder anderen Stelle hakelt es allerdings doch, was hier an zwei konkreten Beispielen gezeigt werden soll.

Speicherung der Vorlagen

Systembedingt sind die Pfadangaben auf dem Mac andere, wie auf dem PC. Die Dokumentvorlagen befinden Sich auf dem Mac unter: Benutzername > Library > Application Support > Microsoft > Office > Benutzervorlagen > Meine Vorlagen (, > Meine Designs) und nicht wie auf dem PC unter Benutzername > AppData (Anwendungsdaten)  > Roaming > Microsoft >Templates. Auch liegen beim Mac, im Gegensatz zum PC, die Benutzervorlagen und Office-Designs an einem gemeinsamen Ort.

Word Dokumentvorlagen

Bei den Dokumentvorlagen in Word ging es um klassische Geschäftsbrief-Vorlagen. Besonderheit war hier die Arbeit mit versteckten Texten und Grafiken, die per Makro sowohl für den Bildschirm als auch für den Druck ein- und ausgeschaltet werden.  Wie bei Geschäftsbriefen üblich gab es auch Anforderungen bezüglich der Kopf- und Fußzeilen und der Unterscheidung von Seite 1 und weiterer Seiten.

Die komplette Entwicklung der Dokumentvorlagen, inklusive Formatvorlagen und an das Corporate Design angepasste Office-Design, Verknüpfungen von Feldfunktionen mit Dateieigenschaften und Makros zur Steuerung der gewünschten Funktionen, ist mit Office 2010 auf dem PC erfolgt. Die Einrichtung der Vorlagen auf dem Mac und erste Tests mit Microsoft Office 2011 ergaben, dass nur wenige Funktionen überhaupt nicht oder anders verwendet werden können.

Die Verwaltung der Office-Designs auf dem Mac geschieht in vergleichbare Weise wie auf dem PC. Auch das Anlegen von neuen Designs aus dem Programm heraus in im Prinzip identisch. An wenigen Punkten ist der Mac „noch nicht ganz so weit“: Eine Erstellung von benutzerdefinierten Deckblättern ist auf dem Mac nicht direkt aus Word heraus möglich.

Vergleich der Office-Designs bei Microsoft Office 2011 (mac) und Office 2010 (PC)

Vergleich der Office-Designs bei Microsoft Office 2011 (mac) und Office 2010 (PC)

Vergleich des Deckblatt bei Microsoft Office Word 2011 (mac) und Word 2010 (PC)

Vergleich des Deckblatt bei Microsoft Office Word 2011 (mac) und Word 2010 (PC). Auf dem PC können eigene Deckblätter direkt gespeichert werden.

Ein weiterer Punkt ist die Verwaltung der Druckausgabe. In der Seiteneinrichtung auf dem PC kann schon in der Dokumentvorlage angegeben werden, welche Seite aus welchem Drucker-Papierschacht verwendet werden soll. Dies geschieht beim Mac-Dokument erst im Druckdialog. Hier müssen bei den Voreinstellungen die Angaben unter „Papierzufuhr“ angepasst werden. Diese Einstellungen lassen sich dann als benutzerdefiniertes Druckprofil speichern, sind aber nicht an die Dokumentvorlage gebunden und müssen beim Druck ausgewählt werden.

Excel  Vorlagen

Die Einrichtung einer Mustervorlage mit angepassten Kopf- und Fußzeilen, der Formatierung von Tabellen mit angepasstem Office-Design, Berechnungen in Tabellen mit Ergebniszeile und Bezügen auf benannte Tabellen wurde mit Microsoft Office Excel 2010 auf einem PC erstellt. Verschiedene Eingaben, Berechnungen und die komplette Formatierung werden über ein Makro ausgeführt.

Der genutzte Funktionsumfang beschränkte sich auf einfache Berechnungen, die dabei auf benannte Bereiche wie Tabelle1[[#Ergebnisse];[Gesamt (Netto)]] zugreifen. Auch VBA-Anweisungen wie Tabelle1[[#Headers],[Spalte1]] oder Tabelle1[[#Totals]sind ohne Probleme übertragbar. Einzig und komischerweise werden die Angaben der Spaltenbreite per Makro ignoriert, allerdings ohne dass der Programmablauf abbricht.

Fazit

Ein Austausch von Dokumenten und Dokumentvorlagen zwischen Mac und PC funktioniert bei Word und Excel weitgehend reibungslos und erfreulich unkompliziert. Eine 100%ige Übereinstimmung gibt es allerdings nicht: es unterscheidet sich der Funktionsumfang in vielen kleinen Details und spätestens wenn VBA-Programmierung auf Betriebssystemfunktionen zugreifen soll, werden Anpassungen unumgänglich.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Unterschied Office 2010 (PC) und Office 2011 (Mac)

  1. Pingback: Unterschied Office 2010 (PC) und Office 2011 (Mac) | OfficeBloggers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s