Microsoft Windows 8 – Installation und Start

logo Windows 8Auf der Entwicklerkonferenz Build wurde im September 2011 eine erste Vorabversion des kommenden Windows vorgestellt und für den allgemeinen Download freigegeben: Windows 8 Developer Preview. Hiermit ist es nun möglich, das neue „Touch-Windows“ auch praktisch auszuprobieren. In loser Folge wird in kleinen Artikeln über Erfahrungen mit der Testversion berichtet werden.

Windows 8 InstallationIn den bisherigen Vorankündigungen war zu lesen, dass das neue Windows 8 für verschiedene Prozessoren und Bauformen entwickelt wird: lauffähig auf PC, Tablet und Smartphone! Damit versucht Microsoft Anschluss an die aktuell sehr dynamische Entwicklung rund um die Touch-basierten Tablets zu bekommen. Und so verwundert es auch nicht, dass einige Elemente der aktuellen Windows Phone 7.5 – Oberfläche „Mango“ Einzug in die Oberfläche des nächsten Desktop-Betriebssystem erhalten. Das neue Windows hat Apps und eine Multitouch-Bedienoberfläche.

Ausprobieren

Die Developer Preview von Windows 8 kann als ISO-Image bei Microsoft herunter geladen und ohne Eingabe von Keys oder Aktivierungen installiert werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es kein Produktivsystem ist! Eine Installation in einer reinen Testumgebung wird empfohlen, eine Installation in einer virtuellen Maschine (VirtualBox 4.1.2, VMware Workstation) ist möglich (http://dev.windows.com).

Die Installation in einer VirtualBox verlief relativ problemlos. Es mussten zwar mehrere Anläufe unternommen werden, aber dann konnte die erste Anmeldung nach gut 20 Minuten und einigen Neustarts erfolgen.

Windows 8 Installation

Nachdem alle Dateien entpackt und der PC einen Namen hatte, konnten verschieden Einstellungen vorgenommen werden: für die automatischen Updates oder das Feedback zur Verbesserung des App-Stores (!).

Windows 8 Installation

Windows 8 Installation

Benutzerverwaltung

Für die Benutzerverwaltung bietet Microsoft neben den bekannten Varianten mit lokalen Benutzerkonten oder der Domain-Anmeldung nun auch eine Interaktion mit der Microsoft Live ID. Es reicht die Angabe der E-Mail-Adresse eines bestehenden Live-Kontos. Name und Passwort für die Windows-Anmeldung ist dann im Folgenden mit der Live-Anmeldung identisch.

Windows 8 Installation

Die lokale Benutzerkonten-Anmeldung erscheint erst als Option, wenn auf den Link: „Don’t want to log on with a Windows Live ID?“ gewählt wird. Es sollte eh‘ mehr auf die Texte (und Textlinks) geachtet werden. Microsoft verkauft es als Errungenschaft, dass es weniger PopUp-Fenster gibt. Statusmeldungen, Hinweise und Optionen erscheinen nun als Textlinks auf dem Desktop. Ungewohnt – und daher leicht zu übersehen – aber der Windows-Chef Steven Sinofsky bekam dafür auf der Build-Konferenz frenetischen Applaus (für was man sich so alles begeistern lassen kann, naja…).

Windows 8 Installation

Hintergrund der bevorzugten Live-Anmeldung ist die neue Metro-Oberfläche mit den Anwendungs-Kacheln und Apps. Die für das neue Betriebssystem entwickelten Apps sollen auf allen Plattformen laufen (PC, Tablet, Smartphone) und sich automatisch zwischen den unterschiedlichen Welten synchronisieren: Daten, Einstellungen und Apps selber – alles über die Microsoft Live-Cloud.

Windows-Anmeldung

Die Benutzeranmeldung erfolgt nach dem Hochwischen (oder Doppelklick bei Tastaturbedienung) eines Lock-Screens mit Datum, Uhrzeit und Information zur Netzwerkverbindung; Optional kommen noch Batteriestandanzeige, Updateinformationen und anderes mehr hinzu.

Screenshot Windows Anmeldung

Nach der Auswahl des Benutzers…

Screenshot Windows Anmeldung

…erfolgt entweder die Passworteingabe,

Screenshot Windows Anmeldung

Die Passworteingabe erfolgt mit Sternchen anstelle der eingegebenen Zeichen. Bei Bedarf lässt sich das Passwort aber zur Kontrolle noch einmal im Klartext anzeigen.

oder eine Anmeldung mit „Picture password“. Hier können auf einem frei gewählten Foto verschiedene Punkte oder Strecken gewählt werden, dessen Gesten zukünftig das Passwort ersetzen. Als dritte Alternative steht eine PIN-Eingabe als Passwort zur Verfügung.

Screenshot Windows Anmeldung

Metro-Desktop

Nach der Anmeldung erscheint der neue Metro-Desktop. Hier finden sich kleine und große Kacheln, hinter denen sich „normale“ Desktop-Anwendungen, der klassische Desktop selber oder die neuen Apps verbergen können. Mit einem Doppelklick lassen sich Anwendungen und Apps als Vollbildanwendung starten, mit einem Fingerwisch vom linken Bildschirmrand wechseln die Apps auf dem Desktop. Bei Anschluss von mehreren Bildschirmen lassen sich die Apps auch noch zwischen den Bildschirmen hin- und her schieben.

Screenshot Windows Metro - Desktop

Die Apps auf der Metro-Oberfläche können frei positioniert und verschoben werden, Apps können zu Gruppen zusammengefasst werden und jedes App hat ein Kontextmenü. Das Kontextmenü erscheint bei Touchscreens durch leichtes nach oben schieben der Kachel, bei Tastatur- und Mausbedienung über die rechte Maustaste oder die Kontexttaste auf der Tastatur.

Screenshot Windows Metro - Desktop

Am unteren Bildschirmrand das Kontextmenü

Charms

Über die Windows-Taste oder per Mausklick in die untere linke Ecke erscheint ein „Charms“ getauftes kleines Menü, sowie Datum und Uhrzeit auf dem Metro-Desktop. Die oder das „Charms“ erscheint bei Touchpads am rechten Bildschirmrand, wenn dort hin getatscht wird. Über das Windows-Logo geht es von dort zurück zum Metro-Desktop und ansonsten stehen eine Suchfunktion (Apps-Suche) und eine Seite mit Einstellungen zur Verfügung. Mit dem Menüpunkt Share lassen sich Daten zwischen den Apps tauschen und mit Devices lassen sich beispielsweise zusätzliche Bildschirme oder Tastaturen an Tablet-PCs verwalten.

Screenshot Windows 8 Metro - Desktop

Bei Maus-/Tastaturbedienung ist das Charms-Menü links unten; Bei Touch-Bedienung erscheint das Charms-Menü hochkant am rechten Bildschrimrand mit dem Windows-Logo in der Mitte.

Windows „klassisch“ und Apps

Nach wie vor gibt es den klassischen Windows-Desktop, der auch als App über eine Kachel gestartet werden kann. Die klassischen Anwendungsprogramme lassen sich ebenfalls über Kacheln von der Metro-Oberfläche starten (später, in der endgültigen Version auch über ein klassischen Startmenü vom „normalen“ Desktop aus).
Was sich dort alles jetzt schon an Veränderungen zeigt und was es schon an neuen Apps gibt, wird in einem in Kürze folgendem Artikel beschrieben.

Weitere Infos / Material

Weitere Screenshots zur Installation, An- und Abmeldung und auch zum Klassischen Desktop und den Apps finden sich jetzt schon auf verschiedenen Foto-Galerien auf der Facebook-Seite von „PC & EDV Support

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s