Office 2011 …für den mac

logo_office_macEnde Oktober 2010 kommt eine neue Version von Microsoft Office auf den Markt: Kein halbes Jahr nach dem Windows Office 2010 hält mit Office:mac 2011 die neue Ribbon-Oberfläche und nun auch Outlook (als Ersatz für Entourage) Einzug auf dem mac.

Den mac-Usern gönnt Microsoft allerdings einen sanfteren Umstieg auf die neue Oberfläche mit Menüband und Backstage. Es bleiben die alte Menüstruktur und auch eine etwas erweiterte Schnellzugriffsleiste erhalten. Ansonsten orientieren sich die Oberfläche und der Funktionsumfang an der Windows-Version. Auf der einen Seite fehlen zwar einige Funktionen (Live-Vorschau), aber die mac-Version bietet auch ein paar Dinge, die auf Windows nicht zu finden sind:  Word bietet ein Publishing Layout mit Textrahmen (wie sonst bei DTP-Programmen zu finden), oder eine Möglichkeit, Dateien als Aufgaben in Outlook zu integrieren.

Eine wichtige Frage ist die Kompatibilität zwischen Windows- und mac-Dokumenten. Nach bisherigen Infos gibt es Fortschritte beim Dateiaustausch vor allem zwischen Excel 2011 (mac) und Excel 2010 (Windows). Für Powerpoint-User dürfte interessant sein, dass QuickTime-Videos eingebunden werden können. Diese laufen auch unter Office 2010, aber nicht auf dem Windows Office 2007 (und darunter). Keine Kompatibilität gibt es zu OpenOffice- oder iWork-Dokumenten.

In der Vorgängerversion fehlten die Makros. Office mac 2011 hat nun wieder VBA und – zumindest einfache – Makros, die mit VBA unter Office 2010 (PC) erstellt wurden laufen auch auf dem Mac mit Office 2011 (und umgekehrt).

Da wir primär in der Windows-Welt zuhause sind, freuen wir uns auf Anmerkungen, Berichte und Eindrücke aus der mac-Welt. Kommentare sind  herzlich willkommen!

Advertisements

2 Gedanken zu „Office 2011 …für den mac

  1. Das in Microsoft Office für Mac 2011 enthaltene Outlook ist zwar der Nachfolger, definitiv aber kein Ersatz für Entourage.

    Ein kurzer Blick hinter die gefällige Benutzeroberfläche zeigt schnell, daß Outlook:mac gegenüber Entourage einen geringeren Funktionsumfang hat (kein Wunder: ist es doch eine Neu-Entwicklung, die nicht auf Entourage aufbaut) – neben dem komplett weggefallenen Projektcenter gibt es z. B. keine Möglichkeit mehr Elemente beliebiger Art miteinander zu verknüpfen (diese starke Integration bedeutete für Entourage gegenüber den bei OS X enthaltenen und nicht miteinander verbundenen Einzelanwendungen wie Mail, Kalender, Kontakte, Aufgaben, Notizen ein Alleinstellungsmerkmal, das Outlook:mac nicht mehr besitzt).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s