Office 2010 – Neuerung: Backstage, I.

Logo MS Office 2010 BetaEin Hauptkritikpunkt an der neuen Oberfläche von Office 2007 war der Office-Button. Immer wieder klagten Umsteiger über die unnötige Suche nach dem Drucken-Befehl oder den Office-Optionen. Mit Office 2010 hat Microsoft den Programmen nun wieder einen „Datei-Button“ spendiert. Es erscheint allerdings anders als beim Klick auf Start, Einfügen oder Ansicht keine neue Befehlsregisterkarte im Menüband (unter Office 2007 hieß es noch Multifunktionsleiste), sondern ein Backstage genanntes Fenster klappt auf.

Backstage-Ansicht bei Powerpoint 2010

Backstage-Ansicht bei Powerpoint 2010

Die Backstage-Ansicht bietet neben dem Zugriff auf altbekannte Befehle einige interessante Neuerungen. Im folgendem soll das Register „Informationen“ vorgestellt werden.

Der Abschnitt Informationen öffnet sich direkt nach einem Klick auf die Datei-Registerkarte. Dort finden sie alle wichtigen Informationen zu den Dateieigenschaften wie Größe, Titel oder  Autor auf einen Blick. Sie können die Angaben hier direkt ändern, oder das Menüfenster der Dateieigenschaften aufrufen.

Darüber hinaus finden sich hier weitere Funktionen und Zugriff auf verschiedene, zum Teil neue Befehle.

  • Berechtigungen und Versionsverwaltung
    gab es früher auch schon
  • Ein Link öffnet den Speicherort des Dokumentes im Explorer
  • Informationen und Links zu Outlook und Messenger
  • Prüfung des Dokumentes auf Barrierefreiheit

Button im Backstage: Dateispeicherort öffnenDateispeicherort öffnen

Es ist sicherlich keine herausragende Neuerung, aber es ist einfach praktisch, mit einem Klick den Speicherort des Dokumentes öffnen zu können.


Kommunikation
Microsoft möchte mit Office 2010 einen weiteren Schritt in Richtung Internet gehen. Die Möglichkeiten Dokumente Online zu bearbeiten werden wir zu einem späteren Zeitpunkt noch genauer vorstellen. Im Backstage-Bereich „Informationen“ liegt – ein klein wenig versteckt – ein kleines Fenster mit Verbindung zur Online-Welt.

Links zu den Autoren der Dokumente

Office 2010, Backstage - Onlinestatus der Autoren

Vorausgesetzt Microsoft Outlook ist installiert, lassen sich direkt aus dem Dokument heraus Mails an den Autoren schreiben und Besprechungen organisieren. Ist auch noch der Messenger aktiv, wird der Onlinestatus angezeigt und Sofortnachrichten können gesendet werden. Über den Communication-Server könnten auch Telefonate aus dem Office-Dokument heraus angestoßen werden.

Office 2010, Backstage - Besprechung planen,...

Office 2010, Backstage - Besprechung planen,...


Barrierefreiheit

Ebenfalls im Bereich Information befindet sich die Problemprüfung von Office. Hier lässt sich das Dokument nicht nur auf versteckte persönliche Informationen und auf Kompatibilität prüfen (das konnte schon Office 2007), sondern nun auch auf Barrierefreiheit.

Office 2010, Backstage - Prüfung auf Probleme im Dokument

Office 2010, Backstage - Prüfung auf Probleme im Dokument

Die Qualität der Barrierefrei-Prüfung werden wir (zu einem späteren Zeitpunkt) noch testen .:: siehe hier ::.. Der erste Eindruck aber schon einmal an, dass Microsoft hier in die richtige Richtung geht und Anforderungen zum Beispiel in Bezug auf die „Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung“ (BITV) nun auch mit Office leichter umsetzbar sind.

Prüfung der Barrierfreiheit in einer Powerpointdatei

Prüfung der Barrierfreiheit in einer Powerpointdatei

Advertisements

2 Gedanken zu „Office 2010 – Neuerung: Backstage, I.

  1. Wie kann ich den nun dem Autor in den Datei-Informationen z. B. eine Telefonnummer zuordnen oder eine Abteilungsbezeichnung? Aus Outlook nimmt sich die Office-Anwendung die Daten – bis auf die Email-Adresse – jedenfalls nicht. Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

    • Hallo,
      Die E-Mailadresse aus Outlook kommt genau genommen aus dem Outlook.-Adressbuch, dass bei einer Einzelplatz-Installation ohne Exchange-Server leider nur den Namen und die E-Mailadresse aus den Outlook-Kontakten liefert. Es gibt die Möglichkeit, den Autor zu ändern oder einen weiteren Autoren hinzuzufügen. Über einen Mausklick auf die Schaltfläche „Das Adressbuch nach Kontakten durchsuchen“, hinter dem Feld Autor hinzufügen, wird die Globale Adressliste des Adressbuches geöffnet. Auf einem Exchange-Server sind dort die gewünschten weiteren Informationen wie Telefon, Abteilung oder Büro im Register Kontakt angegeben (vom Administrator verwaltet). In weiteren Registern werden Zusatzinformationen aus dem globalen Adressbuch, wie Gruppenzugehörigkeit und ähnliches ausgeführt.
      Eine Möglichkeit, unabhängig von Exchange (SharePoint oder Lync) diese Informationen anzupassen sind mir zur Zeit leider auch nicht bekannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s